Lektoren

Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil sind die Laien stärker an den Diensten im Gottesdienst beteiligt. Sie verkündigen den Menschen das Gotteswort in den Lesungen (außer dem Evangelium) und bringen in den Fürbitten das Gebet der Gemeinde vor Gott. Diese Aufgaben sind explizit den Laien zugeordnet und sollen nach Möglichkeit nicht vom Priester oder Diakon übernommen werden.

Zum Dienst des Lektors haben sich in unserer Pfarreiengemeinschaft viele Menschen bereit erklärt. In den unterschiedlichen Gottesdiensten nehmen sie diesen Dienst wahr.

Es ist schön, wenn sich möglichst viele Menschen am Gottesdienst beteiligen, deshalb freuen wir uns über jeden, der den Dienst des Lektors übernehmen möchte. Melden Sie sich dafür einfach im Pfarrbüro.

Kommunionhelfer

Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil ist es möglich im Gottesdienst Kommunionhelfer einzusetzen, die den Priester bei der Austeilung der Eucharistie unterstützen.
Durch ihre Anwesenheit wird noch einmal in besonderer Weise sichtbar, dass die Eucharistie keine Gabe des Priesters ist, sondern dass sich hier Christus selbst den Menschen schenkt, und diese Gabe wird an alle weitergegeben.

Die Personen welche diesen Dienst versehen haben sich auf diese Aufgabe intensiv vorbereitet. Sie haben in einem Kurs sich die besondere Bedeutung der Eucharistie noch einmal bewusst gemacht, und die daraus resultierenden Vorgaben für den ehrfurchtsvollen Umgang mit dem Allerheiligsten verinnerlicht.
Alle Kommunionhelfer wurden vom Bischof für ihren Dienst beauftragt, was die Befähigung zu diesem Dienst noch einmal hervorhebt.

Wer sich für den Dienst des Kommunionhelfers interessiert (Mindestalter 25 Jahre) melde sich bitte bei Pastor Feldmann. Mit ihm wird dann das weitere Vorgehen besprochen.